Märchen vom billigen Führerschein

Ziel Ihrer Führerscheinausbildung ist,

dass Sie mit Erfolg Ihre Prüfung bestehen.

Die Gesamtkosten der Führerscheinausbildung

sind entscheidend.

Wer nur nach dem Preis für die Fahrstunden fragt,

kann am Ende eine unangenehme Überraschungen erleben.

"Billige" Fahrstunden oder Grundgebühren bedeuten meist nicht, dass es sich um eine wirklich kostengünstige Ausbildung handelt.

Um besonders preiswert zu erscheinen, locken weniger

seriöse Fahrschulen mit marktschreierischen niedrigen 

Preisen für Fahrstunden wie bei der Grundgebühr,

langen aber hinterher bei den Prüfungsgebühren kräftig zu.

Wir beraten Sie gerne.

 

 

 

 

Bei uns erwartet Sie ein breites Angebot  zu zeitgerechten Preisen. Natürlich beraten wir Sie umfassend, achten auf Ihre individuellen Wünsche und finden immer die passende Lösung für Sie.

 

 

 

Lernen am PC ab einer Stunde vor dem Theorieunterricht möglich!

 

Ich freue mich auch über Interessenten an meinen Auffrischungskursen für diejenigen denen die Übung fehlt sich unsicher sind oder über die vielen neuen Verkehrsregeln informiert werden möchten!

 

 

 

 

 

 

Die Fahrerlaubnisklassen im Überblick:

 

MOFA  ist in der Hinsicht keine Fahrerlaubniss sondern eine Prüfbescheinigung bei der

            man auch nur eine theoretische Prüfung absolvieren muss!

 

AM  Zwei- und dreirädrige Kleinkrafträder, vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge bis 45 km/h

        max. 50 ccm bzw. 4 kW Nennleistung

        Mindestalter 16 Jahre

 

A1   Krafträder, auch mit Beiwagen, bis 125 ccm, max. 11 kW und 0,1 kW/kg, sowie

       dreirädrige Kfz bis 15 kW8

       Mindestalter 16 Jahre

       Einschluss AM

 

A2   Krafträder, auch mit Beiwagen, bis 35 kW und max. 0,2 kW/kg

       Mindestalter 18 Jahre

       Einschluss AM, A1

 

A     Krafträder, auch mit Beiwagen          Mindestalter 24 Jahre

  •     dreirädrige Kfz (Trike) mit mehr als 15 kW    Mindestalter 21 Jahre   
  •     bei mind. 2 Jahre Vorbesitz A2          Mindestalter 20 Jahre

       Einschluss AM, A1, A2

 

L     a) Zugmaschinen( Land und Forstwirtschaft) bis 40 km/h, mit Anhänger bis 25 km/h

       Flurförderfahrzeuge (selbstfahrende Arbeitsmaschinen und Stapler) bis 25 km/h

       Mindestalter 16 Jahre

      b) selbstfahrende Arbeitsmaschinen

           selbstfahrende Futtermischwagen

          Stapler und andere Flurförderfahrzeuge mit einer bbH von max. 25 km/h (auch mit

          Anhänger)

 

T      Zugmaschinen bis 60 km/h, selbstfahrende Arbeitsmaschinen bis 40 km/h, jeweils

        nur in Land- und Forstwirtschaft, auch mit Anhängern

        - Mindestalter 16 Jahre

        - Einschluss AM, L

        - bei Zugmaschinen mit einer bbH über 40 km/h -) Mindestalter 18 Jahre

 

B       Kfz bis 3500 kg zG

         - max. 8 Personen

         - Anhänger bis 750 kg zG

         - auch Anhänger über 750 kg -) wenn zG Zug unter 3500 kg zG (Pkw einschl.

           Anhänger)

         - Einschluss AM, L

         - Mindestalter 17 (begleitendes Fahren)

         - Mindestalter 18 Jahre

 

B(96) Kfz der Klasse B mit Anhänger über 750 kg zG,    Prüfungsfrei!!!

          Zug über 3500 kg, aber nicht über 4250 kg zG

 

BE      Kombinationen aus Kfz der Klasse B und Anhänger,

          zG Anhänger max. 3500 kg

          zG der Kombination max. 7000 kg

          - Einschluss AM, L

          - Vorbesitz Klasse B

          - Mindestalter 17 (begleitendes Fahren)

          - Mindestalter 18 Jahre

 

C1      Kfz mit einer zG über 3500 kg und max. 7500 kg,

          auch mit Anhänger bis 750 kg zG

          - Mindestalter 18 Jahre

          - Vorbesitz Klasse B

 

C1E    Kombinationen us Kfz der Klsse C1 und Anhänger über 750 kg zG

          Kombinationen aus Kfz der Klasse B und Anhänger mit einer zG über 3500 kg zG

          zG der Kombination jeweils max. 12000 kg zG

          - Mindestalter 18 Jahre

          - Einschluss BE

          - Einschluss D1E bei Vorbesitz D1

          - Vorbesitz Klasse C1

 

C        Kfz mit einer zG über 3500 kg auch mit Anhänger bis 750 kg zG

          - Mindestalter 21 Jahre (gilt nicht bei BKrF- Qualifikation dann 18 Jahre)

          - Einschluss C1

          - Vorbesitz Klasse B

 

CE      Kombinationen aus Kfz der Klasse C und Anhänger über 750 kg zG

          - Mindestalter 21 Jahre (gilt nicht bei BKrF- Qualifikation dann 18 Jahre)

          - Einschluss BE, C1E, T, D1E bzw DE wenn Fahrer im Besitz von D1 bzw D ist

          - Vorbesitz Klasse C

 

D1      Kfz zur Beförderung von mehr als 8 und max 16 Personen

          Länge max. 8 m

          - auch mit Anhänger bis 750 kg zG

          - Mindestalter 21 Jahre (gilt nicht bei BKrF- Qualifikation dann 18 Jahre)

 

D1E    Kombinationen aus Kfz der Klasse D1 und Anhänger über 750 kg zG

           Einschluss BE, C1E wenn Fahrer im Besitz von C1

          - Vorbesitz Klasse D1

          - Mindestalter 21 Jahre (gilt nicht bei BKrF- Qualifikation dann 18 Jahre)

 

D        Kfz zur Beförderung von mehr als 8 Personen

          -  auch mit Anhänger bis 750 kg zG

          - Mindestalter 24 Jahre (gilt nicht bei BKrF- Qualifikation und Linienverkehr bis         50 km)

 



          - Einschluss D1

          - Vorbesitz Klasse B

 

 

DE      Kombinationen aus Kfz der Klasse D und Anhänger über 750 kg zG

          Mindestalter 24 Jahre (gilt nicht bei BKrF- Qualifikation und Linienverkehr bis 50 km)

          Vorbesitz Klasse D

          Einschluss BE, D1E, C1E wenn Fahrer im Besitz von C1

 

 * zG zulässiges Gewicht

 

Fahrerlaubnisse der Klassen D1, D1E, D, DE, C, CE gelten 5 Jahre

die der Klassen C1 und C1E bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres,

ab 45 Jahre 5 Jahre!

 

Führerscheine gelten 15 Jahre danach muß man bei der zuständigen Behörde die Verlängerung beantragen! ( formeller Behörden- Akt, keine Prüfung erforderlich )

 

 

Eingeführt um das Dokument "Führerschein" auf aktuellem Stand zu haben!

 

Führerscheine die vor dem 19.01.2013 ausgestellt wurden,

 

sind bis zum 19.01.2033 umzutauschen

         



 

 

         

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und informieren Sie sich näher zu unseren Leistungen. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Peter Strobl

Hier finden Sie mich !

 

Hauptstelle

 

 

Fahrschule Peter Strobl


Hospitalstraße 47

91522 Ansbach

 

(neben der Tanzschule Springer)

 

 

 

Zweigstelle

 

Fahrschule Peter Strobl

 

in der

 

Chorbacher

Landtechnikhalle

Am Gartenfeld 19

 

 

 

 

 

Ich bilde nach dem

 

"currigularem Leitfaden der Vereinigung Bayerischer Fahrlehrer"

 

mit Diagrammkarte aus!

 

 


Sicher, geplant und strukturiert zum Führerschein!

 

 

 

Ihre Sicherheit liegt mir am Herzen!

Kontakt

Rufen Sie mich an!

 

Anmeldung und Infos unter

 

Tel.    +49 981 / 46617175

Fax.  +49 981 / 97789904

 

Mob. +49 151 / 18458091

 

 

Email:

 

fahrschule-ps@web.de

 

 

kommen Sie persönlich vorbei

 

oder nutzen Sie mein

 

Kontaktformular.

Unterrichtszeiten

Ansbach

 

MONTAG und DONNERSTAG 

jeweils von 18:30 UHR - 20:00 UHR

 

Colmberg

 

DIENSTAGS

von 18 Uhr - 21 Uhr

 

 

Anmeldungen / Info

vor dem Unterricht

ab 1730 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fahrschule Peter Strobl